Marco Greiner ist neuer Präsident der SIKOV

24.11.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Neu gewählter SIKOV-Präsident: Marco Greiner, Regierungssprecher und Vizestaatsschreiber von Basel-Stadt

Die Schweizerische Informations-Konferenz öffentlicher Verwaltungen (SIKOV) hat an ihrer Generalversammlung in St. Gallen Marco Greiner, Regierungssprecher und Vizestaatsschreiber von Basel-Stadt, zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er löst die stv. Zürcher Regierungssprecherin Cristina Casanova ab, welche die SIKOV während vier Jahren präsidierte.  

An Stelle der zurückgetretenen Cristina Casanova, die insgesamt acht Jahre im SIKOV-Vorstand war, ist der Zürcher Regierungssprecher Andreas Melchior neu in den Vorstand gewählt worden. Neue Sikov-Vizepräsidentin ist das bisherige Vorstandsmitglied Giosia Bullo Schmid (Projektleiterin, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Kanton Tessin). Ebenfalls seinen Rücktritt gegeben hat wegen eines Stellenwechsels Pierre-Alain Berret, Delegierter Information und Öffentlichkeitsarbeit der Staatskanzlei des Kanton Jura. Seine Nachfolge wird zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt. Bestätigt wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Ursula Eggenberger (Leiterin Kommunikation, Bundeskanzlei), Tamara Kobler (Informationsbeauftragte, Standeskanzlei, Kanton Graubünden) und Marc Valloton (Vizekanzler/Verantwortlicher des Informationsbüros, Staatskanzlei, Kanton Freiburg).

Die SIKOV ist für die Informationsbeauftragten der öffentlichen Verwaltungen ein Ort, wo sie sich weiterbilden, Erfahrungen austauschen und gemeinsame Strategien zur Bewältigung der kommunikativen Herausforderungen entwickeln können. Die gegenwärtig 156 Mitglieder vertreten sämtliche eidgenössischen Departemente, alle Kantone und grossen Städte. Die SIKOV wurde 1980 auf Initiative des damaligen Bundeskanzlers Walter Buser in der Form einer privatrechtlichen Vereinigung gegründet.

(Medienmitteilung der Schweizerischen Informations-Konferenz öffentlicher Verwaltungen)

Zurück zu Aktuell